1. Bundesliga: Frankfurt und Gladbach trennen sich 1:1


Foto: Gonçalo Paciência (Eintracht Frankfurt), über dts Nachrichtenagentur

Am vorletzten Spieltag der Bundesliga hat Eintracht Frankfurt 1:1 gegen Borussia Mönchengladbach gespielt. Gladbach rückt damit auf den zehnten Platz vor, Frankfurt steht auf Rang zwölf.

- Anzeige -

Für beide Teams geht es in der Liga aber sportlich nicht mehr um viel. Sowohl nach oben als auch nach unten ist kaum noch Bewegung möglich. Die Frankfurter, die am Donnerstagabend den Einzug ins Europa-League-Finale geschafft hatten, erwischten am Sonntag den schlechteren Start. Bereits ihre zweite Chance in der 4. Minute nutzten die Gäste eiskalt aus.

Alassane Pléa verwertete dabei eine flache Hereingabe von Stefan Lainer. Im Anschluss waren Intensität und Spielgeschwindigkeit eher niedrig. Leichte Feldvorteile gab es bei den Hausherren, aber keine klaren Torchancen. Nach dem Seitenwechsel war das Tempo etwas höher.

- Anzeige -

Die Frankfurter wirkten aber mit zunehmender Spielzeit immer platter. Etwas überraschend kam deshalb der Ausgleich durch Gonçalo Paciência in der 66. Minute. Er hatte aus 24 Metern einfach mal abgezogen und Gladbach-Keeper Tobias Sippel dabei auf dem falschen Fuß erwischt. In der Schlussphase passierte dann nicht mehr viel.

Am letzten Spieltag tritt Frankfurt am Samstag in Mainz an, Gladbach spielt zeitgleich gegen Hoffenheim.