63 Prozent für leichtere Einwanderung ausländischer Fachkräfte


Foto: Kontrolle am Flughafen, über dts Nachrichtenagentur

Angesichts des Fachkräftemangels im Land spricht sich eine Mehrheit der Wahlberechtigten dafür aus, die Einwanderung ausländischer Fachkräfte nach Deutschland zu erleichtern. 63 Prozent fänden das richtig, 31 Prozent fänden das falsch, so eine Umfrage von Infratest für die ARD. Um dem Fachkräftemangel in verschiedenen Branchen zu begegnen, werden auch andere Maßnahmen diskutiert: Für eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters von derzeit 67 Jahren gäbe es dabei unter den Bürgern keine Mehrheit: Neun von zehn (90 Prozent) fänden das falsch, 8 Prozent fänden das richtig.

Gleichzeitig sprechen sich neun von zehn Deutschen (91 Prozent) für eine bessere Bezahlung in den entsprechenden Branchen aus; 6 Prozent fänden dies falsch. Infratest hatte die Umfrage von Montag bis Mittwoch dieser Woche unter 1.314 Wahlberechtigten für den ARD-“Deutschlandtrend” durchgeführt.