Arbeitsmarktbericht und Tesla lassen US-Börsen steigen


Foto: Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur

Die US-Börsen haben am Donnerstag zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 33.221 Punkten berechnet, 1,1 Prozent über Vortagesschluss.

Die Technologiebörse Nasdaq legte noch kräftiger zu und berechnete den Nasdaq Composite am Ende mit rund 10.475 Punkten 2,6 Prozent stärker. Dass die Tech-Aktien überdurchschnittlich gefragt waren lag unter anderem an Tesla: der Autobauer konnte nach wochenlangen Verlusten mal wieder richtig kräftig um acht Prozent zulegen. Und generell freuten sich US-Investoren über die hohen Anträge für Arbeitslosenhilfe, weil die aus Sicht mancher Anleger das Risiko senken, dass die Zinsen weiter so stark steigen. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagabend stärker.

Ein Euro kostete 1,0672 US-Dollar (+0,54 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9370 Euro zu haben.

- Anzeige -