Bundestagspräsidentin will WM boykottieren


Foto: Bärbel Bas, über dts Nachrichtenagentur

Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD) wird nach dem Verbot der “One Love”-Kapitänsbinde für europäische WM-Teilnehmer durch die FIFA die Weltmeisterschaft in Katar boykottieren. “Ich werde während dieser WM kein Spiel mehr schauen”, sagte Bas der “Rheinischen Post” (Mittwochsausgabe).

Als Fußballfan habe sie bei früheren Turnieren die Spiele der Nationalmannschaft immer geguckt “und wollte mir auch diesmal die Spiele ansehen – sofern terminlich möglich. Trotz aller Kritik an dieser surrealen Winter-WM in Katar”, ergänzte Bas. “Mit dem Verbot der One-Love-Binde als Zeichen gegen Ausgrenzung von LGBTQ-Menschen, Rassismus und Antisemitismus tritt die FIFA ihre eigenen Werte mit Füßen”, begründete Bas jetzt ihre gegenteilige Entscheidung.