DAX dreht am Mittag weiter auf – Versicherungswerte schwach


Foto: Anzeigetafel in der Frankfurter Börse, über dts Nachrichtenagentur

Der DAX hat seine anfänglichen Gewinne am Mittwochmittag weiter ausgebaut. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 14.920 Punkten berechnet.

Das entspricht einem Plus von 1,0 Prozent gegenüber dem Handelsschluss am Vortag. Die psychologisch wichtige 15.000-Punkte-Marke rückt damit wieder näher. An der Spitze der Kursliste standen am Mittag die Aktien von Vonovia, Zalando und Bayer. Einige Werte ließen auch entgegen dem Trend nach – am stärksten die Versicherer Hannover Rück, Münchener Rück und Allianz.

Der Gaspreis gab weiter nach, eine Megawattstunde zur Lieferung im Februar kostete am Mittag rund 68 Euro und damit zwei Prozent weniger als am Vortag. Das impliziert einen Verbraucherpreis von mindestens rund 11 bis 13 Cent pro Kilowattstunde (kWh) inklusive Nebenkosten und Steuern, sollte das Preisniveau dauerhaft so bleiben.

- Anzeige -