DAX legt zu – Ölpreis sinkt leicht

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Montag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.206,64 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,71 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag.

- Anzeige -

Marktbeobachtern zufolge drücken weiterhin die Sorgen um die Ukraine sowie steigende Zinsen die Stimmung unter den Anlegern. An der Spitze der Kurslisten standen kurz vor Handelsschluss die Papiere von Hellofresh, gefolgt von den Delivery-Hero- und den SAP-Werten. Die Aktien von Symrise standen noch hinter den Siemens-Engergie- und den Linde-Scheinen am Ende der Rangliste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1447 US-Dollar (-0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8736 Euro zu haben. Der Goldpreis konnte profitieren, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.818 US-Dollar gezahlt (+0,5 Prozent). Das entspricht einem Preis von 51,06 Euro pro Gramm. Der Ölpreis sank unterdessen leicht: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Montagnachmittag gegen 17 Uhr deutscher Zeit 93,16 US-Dollar, das waren 11 Cent oder 0,1 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert