DAX rutscht unter 15.000-Punkte-Marke – Fast alle Werte im Minus


Foto: Frankfurter Börse, über dts Nachrichtenagentur

Der DAX ist am Donnerstag nach einem schwachen Start bis zum Mittag noch tiefer in den roten Bereich gerutscht. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 14.975 Punkten berechnet und damit 1,4 Prozent unter dem Schlusskurs vom Vortag.

An der Spitze der Kursliste standen nur die Aktien von Beiersdorf, RWE und der Deutschen Börse entgegen dem Trend im Plus. Die größten Abschläge gab es bei den Papieren von Continental, Zalando und Adidas. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,0825 US-Dollar (+0,31 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9238 Euro zu haben.

Der Gaspreis sank unterdessen wieder: Eine Megawattstunde zur Lieferung im Februar kostete rund 60 Euro und damit drei Prozent weniger als am Vortag. Das impliziert einen Verbraucherpreis von mindestens rund 10 bis 12 Cent pro Kilowattstunde (kWh) inklusive Nebenkosten und Steuern, sollte das Preisniveau dauerhaft so bleiben.

- Anzeige -