DAX schließt über 14.000-Punkte-Marke – Fed im Blick


Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Am Dienstag hat der DAX zugelegt und über der psychologisch wichtigen Marke von 14.000 Punkten geschlossen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 14.039,47 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,72 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

- Anzeige -

Am Tag vor der nächsten Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed hielten sich die Anleger dennoch eher zurück. Viele Marktbeobachter erwarten, dass die Fed den Leitzins am Mittwoch gleich um 0,5 Prozentpunkte anheben wird. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Aktien der Deutschen Bank, von MTU und von Delivery Hero. Größere Abschläge gab es entgegen dem Trend bei Covestro, Symrise und SAP. Vor allem für Covestro ging es mit einem Minus von mehr als fünf Prozent deutlich nach unten.

Das Unternehmen hatte am Vortag seinen Ausblick für das laufende Jahr gesenkt. Der Ölpreis sank am Dienstagnachmittag deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 17 Uhr deutscher Zeit 106,10 US-Dollar. Das waren 1,52 Dollar oder 1,4 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.

- Anzeige -