DAX startet freundlich – Gaspreis gibt weiter nach


Foto: Anzeigetafel in der Frankfurter Börse, über dts Nachrichtenagentur

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Mittwoch zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.955 Punkten berechnet.

Das entspricht einem Plus von 0,5 Prozent gegenüber dem Handelsschluss am Vortag. An der Spitze der Kursliste standen die Aktien von Adidas mit starken Gewinnen. Hintergrund dürften starke Vorgaben vom US-Konkurrenten Nike sein. Nur wenige Werte rangierten am Morgen im Minus, darunter die Deutsche Bank, Daimler Truck und die Münchener Rück.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 1,0631 US-Dollar (+0,04 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9406 Euro zu haben. Der Gaspreis gab weiter nach. Eine Megawattstunde zur Lieferung im Januar kostete am Morgen 97 Euro und damit acht Prozent weniger als am Vortag.

- Anzeige -

Das impliziert einen Verbraucherpreis von mindestens rund 14 bis 17 Cent pro Kilowattstunde (kWh) inklusive Nebenkosten und Steuern, sollte das Preisniveau dauerhaft so bleiben.