DAX startet freundlich – Gaspreis sinkt auf hohem Niveau etwas


Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Der DAX ist am Freitag freundlich in den Handel gestartet. Gegen 9:30 Uhr standen rund 13.340 Punkte auf der Tafel im Frankfurter Börsensaal, 0,5 Prozent mehr als bei Vortagesschluss.

- Anzeige -

Auch der Nikkei-Index hatte in ähnlicher Größenordnung zugelegt und mit einem Stand von 28.641,38 Punkten geschlossen (+0,57 Prozent). Öl und Gas bewegten sich in unterschiedliche Richtungen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Freitagmorgen gegen 9 Uhr deutscher Zeit 100,50 US-Dollar, das waren 1,2 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags. Gas verbilligte sich im europäischen Großhandel um sechs Prozent, bleibt aber knapp über der Marke von 300 Euro pro Megawattstunde. Das impliziert einen Verbraucherpreis von mindestens rund 39 bis 43 Cent pro Kilowattstunde (kWh) inklusive Gasumlage, anderer Nebenkosten und Steuern, sollte das Preisniveau dauerhaft so bleiben.