DAX startet ohne klare Richtung – Ölpreis stabilisiert sich


Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Der DAX ist am Freitag ohne klare Richtung in den letzten Handelstag der Woche gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index nach einem Auf und Ab in den roten und grünen Bereich mit rund 13.670 Punkten berechnet und damit 0,05 Prozent über Vortagesschluss.

- Anzeige -

Dabei hatte es aus Asien wieder klar positive Vorgaben aus der Nacht gegeben: Der Nikkei-Index hatte zugelegt und mit einem Stand von 28.175,87 Punkten geschlossen (+0,87 Prozent). Der Ölpreis stabilisierte sich nach dem Absturz etwas: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Freitagmorgen gegen 9 Uhr deutscher Zeit 94,73 US-Dollar, das waren 61 Cent oder 0,7 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,0232 US-Dollar (-0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9773 Euro zu haben.