Erwerbstätigkeit legt weiter zu


Foto: Schutzhelme, über dts Nachrichtenagentur

Im November 2022 sind rund 45,9 Millionen Personen mit Wohnort in Deutschland erwerbstätig gewesen. Die Zahl stieg saisonbereinigt gegenüber dem Vormonat um 45.000 Personen (+0,1 Prozent), teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit.

Im Oktober war die saisonbereinigte Erwerbstätigenzahl um 32.000 Personen (+0,1 Prozent) gegenüber dem Vormonat gestiegen. Nicht saisonbereinigt nahm sie im November gegenüber Oktober um 78.000 Personen (+0,2 Prozent) zu. Dieser Anstieg gegenüber dem Vormonat lag unter dem November-Durchschnitt der drei Vorkrisenjahre 2017 bis 2019 von +93.000 Personen. Die Zahl der Erwerbstätigen erreichte damit aber auch im Berichtsmonat November einen neuen historischen Höchststand, nachdem bereits im September und Oktober jeweils neue Höchstwerte zu verzeichnen waren, so die Statistiker.

Gegenüber November 2021 stieg die Zahl der Erwerbstätigen um 1,0 Prozent (+472.000 Personen). Damit wurde ein ähnlich hoher Jahreszuwachs wie im Vormonat erreicht (+476.000 Personen; +1,1 Prozent). Mit diesen kräftigen Steigerungen setzte sich der Aufwärtstrend auf dem Arbeitsmarkt also auch im Vorjahresvergleich fort.

- Anzeige -