Experten rechnen noch bis Mitte September mit Waldbränden


Foto: Feuerwehr, über dts Nachrichtenagentur

Waldbrandexperten rechnen damit, dass die Feuer in Deutschlands Wäldern noch bis in den September hinein andauern. “Ich rechne damit, dass in der Sächsischen Schweiz und überall dort, wo sich viele Glutnester bilden, wir noch bis Mitte September mit den Waldbränden zu kämpfen haben”, sagte Ulrich Cimolino, Waldbrandexperte des Deutschen Feuerwehrverbandes dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (Mittwochausgaben).

- Anzeige -

Die Feuerwehr müsse die Glutnester ausfindig machen und löschen, was äußerst aufwändig sei, so der Experte. Hinzu komme fehlender Niederschlag: “Insgesamt bleibt es bis Mitte September prognostisch zu warm und es kommt nicht genug Niederschlag herunter”, sagte Cimolino dem RND. Er beruft sich auf Daten European Forest Fire Information System (EFFIS). Mit Blick aufs Allgemeine Waldbrandrisiko sagte Ulrich Schraml, Direktor der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg, dem RND: “Es kann durchaus auch in den September hineindauern.” Beim Zusammenspiel aus heißen Temperaturen und wenig Wasser würden Pflanzen austrocknen und absterben.

“Das liefert dann gut brennbares Material für Waldbrände.” Hierdurch steige das Waldbrandrisiko insgesamt.

- Anzeige -