Fast 2.000 Lkws mit manipulierten Fahrtenschreibern unterwegs


Foto: LKW, über dts Nachrichtenagentur

Auf deutschen Straßen sind zahlreiche Lkw mit manipulierten Fahrtenschreibern unterwegs. Das berichtet “Bild” (Freitagausgabe) unter Berufung auf einen Regierungsbericht.

Demnach haben Experten der Bundesautobahngesellschaft im Jahr 2020 bei 13.300 besonders intensiv kontrollierten Lkw 1.966 mit Manipulationen an den entdeckt. Laut Regierung wenden die Speditionen und Fahrer immer größeren technischen Aufwand an, um die Autos zu manipulieren. Dabei greifen sie auch gefährlich in die Fahrzeugelektrik ein. Insgesamt wurden 437.500 Lkw und Omnibusse kontrolliert. Dabei wurden 12 Prozent der Fahrzeuge beanstandet.