Grüne halten geplante Kindergelderhöhung für nicht ausreichend


Foto: Mutter und Kind, über dts Nachrichtenagentur

Die Grünen halten die geplante Kindergelderhöhung für nicht ausreichend. “Das Kindergeld muss deutlich steigen”, sagte Grünen-Fraktionsvize Andreas Audretsch den Sendern RTL und ntv.

- Anzeige -

“Die acht Euro, die da jetzt vorgesehen sind, das gleicht noch nicht mal die Inflation aus.” Die Grünen wollen im dritten Entlastungspaket gezielt Menschen mit kleinen und mittleren Einkommen entlasten. “Und das geht am allerbesten, indem man ihnen Geld gibt, indem man einfach Direktzahlungen auf den Weg bringt”, so Audretsch. “Eine weitere Energiepreispauschale könnte eine solche Einmalzahlung sein. Wir haben das schon gemacht.”

Der “Kanal” sei jetzt geöffnet. “Wir wissen, wie wir es machen über die Arbeitgeber.” Man müsse aber die Rentner dann dabei berücksichtigen.

- Anzeige -