Lauterbach will Gesundheitswesen “widerstandsfähiger” machen


Foto: Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) will das deutsche Gesundheitswesen “widerstandsfähiger” machen. “Wir ziehen Lehren aus der Pandemie”, sagte er am Donnerstag.

“Wenn das nächste Virus zur Gefahr wird, werden wir international wie national besser aufgestellt sein.” Ein neues Gutachten des Sachverständigenrats Gesundheit & Pflege zum Thema “Resilienz im Gesundheitswesen” bezeichnete Lauterbach als “Rückenwind für die geplanten schwierigen, aber dringend notwendigen Reformen”. Man wolle die Krankenhausstruktur neu ordnen und die Arzneimittelversorgung sicherer machen. Das Gutachten untersucht, wie Gesundheitswesen und die Menschen, die in diesem arbeiten, besser auf künftige Krisen vorbereitet werden können.

Hierzu werden einzelne Versorgungsbereiche und jeweils Empfehlungen gegeben: insbesondere zum öffentlichen Gesundheitsdienst, zur Akutversorgung und zur Langzeitpflege. Zudem empfehlen die Experten unter anderem konkrete Maßnahmen bei Hitzewellen und weiteren Pandemien.

- Anzeige -