Maskenpflicht im Fernverkehr wird ab 2. Februar ausgesetzt


Foto: Corona-Hinweis an einem ICE, über dts Nachrichtenagentur

Die Maskenpflicht im Fernverkehr wird ab 2. Februar ausgesetzt. Das teilte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) am Freitag mit.

Die Pandemielage habe sich “stabilisiert”, sagte der Minister zur Begründung. Auch die Zahl der Krankenhauseinweisungen gehe zurück und die Bevölkerung habe eine hohe Immunität aufgebaut. Die Experten gingen nicht mehr davon aus, dass es nochmal zu einer schweren Winterwelle kommen werde, ebenso seien gefährliche Varianten nicht in Sicht. Lauterbach appellierte gleichzeitig an die Bevölkerung, in Innenräumen und auch in Zügen freiwillig weiter Maske zu tragen.

Das gelte für jeden, der sich und andere schützen wolle, so der Minister.

- Anzeige -