Mercedes-Benz und BMW verkaufen Carsharing-Tochter “Share Now”


Foto: Da hießen sie noch DriveNow und Car2Go, über dts Nachrichtenagentur

Mercedes-Benz und BMW wollen ihre gemeinsame Carsharing-Tochter “Share Now” verkaufen. Das teilten die beiden Autobauer am Dienstag mit.

- Anzeige -

Eine entsprechende Vereinbarung hätten die drei Unternehmen vor Kurzem unterzeichnet und Stillschweigen über die Details der Transaktion vereinbart. Sie steht zudem unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden. Künftig wollen sich Mercedes und BMW nach eigenen Angaben auf “zwei zentrale Geschäftsfelder mit hohem Wachstumspotenzial konzentrieren”, nämlich auf die digitale Multimobilität – gebündelt in der Plattform “Free now” – und auf digitale Dienstleistungen rund um das Laden von Elektrofahrzeugen. Mercedes-Manager Gero Götzenberger zeigte sich “stolz” darauf, mit dem Vorgänger “Car2go” das Segment des Free-floating Carsharing begründet zu haben.

Auch wenn sich Mercedes-Benz künftig stärker auf das Kerngeschäft im Luxussegment konzentriere, bleibe Carsharing ein Thema. “Share Now” war 2019 durch den Zusammenschluss von Car2go, das bei der damaligen Daimler AG entwickelt wurde, sowie von DriveNow, dem Angebot der BMW Group, entstanden.

- Anzeige -