Mützenich: Werden mögliche Aufstockung des Entlastungspakets prüfen


Foto: Moderne Stromzähler, über dts Nachrichtenagentur

Die Ampel-Regierung könnte das am Mittwoch vereinbarte Entlastungspaket womöglich aufstocken. “Der Angriff Russlands auf die Ukraine kann weiter steigende Energiekosten für Deutschland zur Folge haben”, sagte SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Freitagausgabe).

- Anzeige -

“Das werden wir genau beobachten und prüfen, ob die jetzt beschlossenen Entlastungen ausreichend wirken.” Der Koalitionsausschuss von SPD, Grünen und FDP hatte sich am Mittwochabend auf mehrere Maßnahmen geeinigt, darunter die frühere Abschaffung der EEG-Umlage und eine Erhöhung der Pendlerpauschale. Man habe Wort gehalten und entlaste die Verbraucher “mit insgesamt rund 13 Milliarden Euro für die gestiegenen Energiekosten”, sagte Mützenich der NOZ. “Das Paket war notwendig und wird rasch für spürbare finanzielle Erleichterungen in der Breite sorgen.”