Positivrate bei Corona-Tests sinkt auf 43,9 Prozent


Foto: Corona-Testzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Der Anteil der positiven Corona-Tests in Deutschland ist erstmals seit mehreren Wochen wieder gesunken. Nach Angaben des Laborverbandes ALM waren in der zurückliegenden Kalenderwoche 43,9 Prozent aller durchgeführten Tests positiv.

- Anzeige -

In der Vorwoche waren es 45,1 Prozent. In einigen Bundesländern mit hoher Inzidenz seien aber noch immer mehr als die Hälfte aller ausgewerteten Proben positiv, so der Verband. Insgesamt wurden innerhalb von sieben Tagen rund 2,37 Millionen PCR-Tests durchgeführt – vier Prozent weniger als in der Vorwoche. Die Kapazität der an die Erhebung angeschlossenen 182 Labore betrug in der vergangenen Woche rund 2,76 Millionen Tests.

Sie waren zu 86 Prozent ausgelastet (Vorwoche: 93 Prozent).

- Anzeige -