Rotes Kreuz verzeichnet gestiegene Bedürftigkeit


Foto: Eine Frau wühlt in einem Abfalleimer, über dts Nachrichtenagentur

Angesichts hoher Energiepreise wächst in Deutschland die Bedürftigkeit. Die Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Gerda Hasselfeldt, sagte der “Rheinischen Post” (Mittwoch): “Wir merken das bei den Kleiderkammern, den Tafeln oder der Schuldnerberatung. Der Bedarf ist deutlich gestiegen, damit auch die Inanspruchnahme.”

Zugleich stelle man fest, “dass mehr Menschen Zuwendung und Betreuung benötigen und dass die Tendenz zur Vereinsamung steigt”, so Hasselfeldt. “Die hohen Preise, die soziale Ungewissheit, das wirkt sich auf die Psyche der Menschen aus.” Das DRK versuche etwa bei Kindern und Jugendlichen unter anderem, “durch die Stärkung der Schulsozialarbeit entgegenzuwirken”.

Doch es fehle wie bei der Schuldnerberatung eine verlässliche Finanzierung. “Hier besteht politischer Handlungsbedarf”, sagte Hasselfeldt.

- Anzeige -