Rufe aus CDU nach Verdopplung des Grundfreibetrags


Foto: Einkommensteuer, über dts Nachrichtenagentur

Um Geringverdiener zu entlasten, fordert der CDU-Sozialpolitiker Dennis Radtke einen deutlich höheren Grundfreibetrag bei der Steuer. “Es braucht eine gezielte Entlastung für kleinere und mittlere Einkommen”, sagte er der “Bild”.

In einem ersten Schritt müsse daher dringend der Steuerfreibetrag auf 20.000 Euro angehoben werden. Der Grundfreibetrag – also das Einkommen, bis zu dem keine Einkommenssteuer gezahlt werden muss – liegt seit dem Jahreswechsel bei 10.908 Euro für Ledige. “Wer Vollzeit arbeitet, muss davon auch leben können”, sagte Radtke. Hintergrund sind Angaben des Statistischen Bundesamtes, wonach inzwischen 1,8 Millionen Menschen in Deutschland mindestens einen Zweitjob haben.