Russland baut Verteidigungsanlagen in Südukraine


Foto: Russische Invasion in der Ukraine, über dts Nachrichtenagentur

Russland hat offenbar mit dem Bau von Verteidigungsanlagen rund um die besetzte südukrainische Stadt Mariupol begonnen. Das geht aus dem täglichen Lagebericht des britischen Militärgeheimdienstes vom Dienstag hervor.

- Anzeige -

Demnach sollen zu diesem Zweck pyramidenförmige Panzerabwehrstrukturen aus Beton gebaut werden, sogenannte Drachenzähne. Entsprechende Panzersperren wurden den Briten zufolge wahrscheinlich zwischen Mariupol und dem Dorf Nikolske sowie vom nördlichen Mariupol bis zum Dorf Staryj Krym installiert. Mariupol ist Teil von Russlands “Landbrücke” zur Krim, einer wichtigen logistischen Kommunikationslinie. Nach Geheimdienstangaben aus London sollen Drachenzähne zusätzlich auch zur Vorbereitung von Verteidigungsanlagen in das besetzte Saporischschja und Cherson geschickt worden sein.

Russland verstärke seine Linien in allen besetzten Gebieten, hieß es.

- Anzeige -