Russland kündigt chinesischen Staatsbesuch an


Foto: Mauer des Kreml in Moskau, über dts Nachrichtenagentur

Chinas Präsident Xi Jinping wird nach den Worten von Russlands Präsident Putin voraussichtlich im Frühjahr 2023 einen Staatsbesuch in Moskau abstatten. “Ich habe keine Zweifel, dass der intensive bilaterale Austausch im nächsten Jahr fortgesetzt wird”, sagte Putin am Freitag bei einem Video-Telefonat mit Xi.

Das Treffen solle die “starken russisch-chinesischen Beziehungen der ganzen Welt demonstrieren”, so Putin. Gleichzeitig kündigte er an, Russland wolle die militärische Zusammenarbeit mit China ausbauen. China gilt als einer der letzten Verbündeten Russlands, Peking steht Moskau aber nicht komplett unkritisch gegenüber. Während Weißrussland, Nordkorea, Syrien und Eritrea bei den Vereinten Nationen gegen eine Verurteilung des Angriffs auf die Ukraine stimmten, enthielt sich China.