Schulze will Entwicklungshilfe für Ukraine ausbauen

Foto: Ukrainische Flagge vor dem Parlament in Kiew, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Vor dem Hintergrund der zugespitzten Ukraine-Krise hat sich Entwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD) für einen Ausbau der Entwicklungszusammenarbeit ausgesprochen. “Ich bin sehr dafür, dass wir dieses entwicklungspolitische Engagement fortsetzen und ausbauen”, sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben).

- Anzeige -

“Denn eine selbstbewusste und krisenfestere Gesellschaft stärkt die Ukraine langfristig am besten.” Allein aus Mitteln der Entwicklungszusammenarbeit habe Deutschland die Ukraine bereits mit mehr als einer Milliarde Euro unterstützt, so Schulze. “Dabei geht es um eine starke, klimaverträgliche Wirtschaft, eine selbstbewusste Zivilgesellschaft, aber auch um neue Infrastruktur und neue Wohnungen für die Menschen, die aus der Ostukraine vertrieben wurden.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert