Tanken: Tipps & Tricks damit der Tank länger voll bleibt

Die Preise an den Tankstellen explodieren. Wer auf sein Auto angewiesen ist, muss zähneknirschend zur Saftsäule fahren und tief in die Tasche greifen.Mit ein paar Tipps kann man selbst etwas tun, damit eine Tankfüllung etwas länger ausreicht.

  • Umdenken im Fahrverhalten:
    Benötige ich jetzt wirklich den Liter Milch, den ich beim Einkauf vergessen habe? Muss ich deshalb wirklich nochmal los fahren oder kann ich mir diese Kurzstrecke nicht sparen? Vielleicht hat ja auch ein Nachbar den Liter Milch zu Hause und kann ihn mir bis zum nächsten Einkauf ausleihen?

  • Hochschalten:
    Beim Schalten so früh wie möglich in den nächsten höheren Gang schalten und so spät wie möglich zurück schalten. Die Drehzahl des Motors wird verringert und der Spritverbrauch ist kleiner. Wichtig ist aber auch darauf zu achten, dass nicht zu spät zurückgeschaltet wird. Ruckeln sollte der Motor auch nicht.

  • Vorausschauend fahren:
    Ist die Ampel in der Ferne rot, lohnt es sich in den Leerlauf zu schalten und auszurollen. Das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Bremsen.

  • Motor ausschalten:
    Manchmal dauert es etwas länger. Baustellenampeln, Bahnübergänge oder auch wenn man auf etwas generell wartet. Motor aus! Neuere Autos haben auch eine Start-Stopp Automatik. Wird in den Leerlauf geschaltet und ausgekuppelt, schaltet der Motor automatisch aus und startet wieder, wenn man in den ersten Gang schaltet.

  • Reifendruck:
    Hier lohnt sich die Fahrt zur nächsten Tankstelle – allerdings um den Luftdruck zu prüfen. Denn ist dieser zu gering, erhöht sich der Benzinverbrauch.

  • Elektrischer Schnickschnack:
    Wie zu Hause – je mehr elektrische Geräte eingeschaltet sind, desto mehr wird verbraucht. Die Klimaanlage ist ein Spritfresser, aber auch die Sitzheizung, Lichter und so weiter…

  • Gewicht:
    Die Kiste Mineralwasser sollte nach dem Einkauf direkt mit nach oben genommen werden. Auch hier ist es, je mehr geladen ist, desto höher der Benzinverbrauch.

  • Nicht zu schnell fahren:
    Wird der Motor mit der Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn ausgereizt, steigt der Verbrauch immens. Auch wenn es mal Spaß machen kann, schnell zu fahren. Die Fahrt zur Tankstelle verdirbt den Spaß dann wieder schnell.