UEFA verlegt Champions-League-Finale von St. Petersburg nach Paris


Foto: Eiffelturm, über dts Nachrichtenagentur

Die UEFA verlegt das Champions-League-Finale vom russischen St. Petersburg ins Stade de France nach Paris. Das wurde am Freitag mitgeteilt.

- Anzeige -

Das Sankt-Petersburg-Stadion sollte am 28. Mai eigentlich Schauplatz des Endspiels sein, wegen der Invasion Russlands in der Ukraine suchte die UEFA nach einem anderen Austragungsort. Der Termin werde aber beibehalten, hieß es. Das Exekutivkomitee entschied in seiner Sitzung am Freitag außerdem, dass russische und ukrainische Klubs und Nationalmannschaften, die an UEFA-Wettbewerben teilnehmen, ihre Heimspiele bis auf Weiteres an neutralen Orten austragen müssen.