Ukraine will Friedensgespräche nur mit Kriegsverbrechertribunal


Foto: Ukrainische Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Die Ukraine will direkte Friedensgespräche mit Russland nur, wenn sich das Land zuvor einem Kriegsverbrechertribunal stellt. Das sagte der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba am Montag der US-Nachrichtenagentur “Associated Press”.

In dem veröffentlichten Bericht blieb zunächst unklar, ob sich die Ukraine einen “Friedensgipfel” auch ohne Russland vorstellen kann. “Die Vereinten Nationen könnten der beste Ort für diesen Gipfel sein, denn hier geht es nicht darum, einem bestimmten Land einen Gefallen zu tun”, sagte er demnach. “Hier geht es wirklich darum, alle an Bord zu holen”, so Kuleba. Seine Regierung strebe einen entsprechenden Friedensgipfel bis Ende Februar an, mit UN-Generalsekretär António Guterres als möglichem Vermittler.