US-Gesetz zur Absicherung homosexueller Ehen nimmt erste Hürde


Foto: Regenbogen-Fahne, über dts Nachrichtenagentur

Der US-Senat hat für die Eröffnung der Debatte über ein Gesetz zur Gleichstellung der Ehe gestimmt. Beobachter gehen davon aus, dass das Abstimmungsergebnis von 62 zu 37 Stimmen bereits zeigt, dass genügend Republikaner im Senat dazu bereit wären, das Gesetz zu verabschieden.

- Anzeige -

Nach der Entscheidung des Obersten Gerichtshofs zu Schwangerschaftsabbrüchen waren Bedenken laut geworden, dass das Gericht vorherige Entscheidungen zur Legalisierung von Ehen zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern sowie von Ehen zwischen Partnern unterschiedlicher Ethnie rückgängig machen könnte. Mit dem Gesetz würden diese Ehen zumindest teilweise weiter geschützt werden. Der Entwurf sieht vor, dass Ehen zwischen gleichgeschlechtlichen Paaren sowie Ehen von Paaren unterschiedlicher Ethnien nach Bundesrecht anerkannt werden. Bundesstaaten müssten demnach zwar selbst keine Eheschließungen für diese Paare ermöglichen, aber Ehen aus anderen Bundesstaaten weiterhin anerkennen.