US-Regierung begrüßt vorläufigen Stopp von Nord Stream 2


Foto: Castoro 10 beim Bau von Nord Stream 2, über dts Nachrichtenagentur

Die US-Regierung begrüßt die Entscheidung der Bundesregierung, die Ostseepipeline Nord Stream 2 vorerst zu stoppen. Das sagte die NATO-Botschafterin der USA, Julianne Smith, dem “Handelsblatt” (Mittwochsausgabe).

- Anzeige -

“Nach Russlands Anerkennung der sogenannten Republiken von Donezk und Luhansk und der Verlegung von Truppen in die beiden Regionen ist die Zeit gekommen, zur Liste der Konsequenz zu greifen”, auf die sich die westlichen Alliierten zuvor verständigt hatten. Nord Stream 2 habe sich auf dieser Liste befunden. “Deutschland hat das Richtige getan”, so Smith. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hatte zuvor angekündigt, die Zertifizierung der umstrittenen Pipeline auf Eis zu legen.