Weniger als drei Prozent der Apotheken starten mit Corona-Impfung

Foto: Apotheke, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – An der in dieser Woche beginnenden Corona-Impfkampagne in den Apotheken beteiligen sich zunächst nur 500 der rund 18.500 Apotheken in Deutschland. Das teilte die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) dem “Handelsblatt” (Dienstagsausgabe) mit.

- Anzeige -

Diese hätten rund 25.000 Impfdosen geordert. “Ein Großteil der Apotheken bereitet sich darauf vor, diese Aufgabe zu schultern”, sagte ABDA-Präsidentin Gabriele Regina Overwiening der Zeitung. “Sie sind durch Sonderaufgaben wie der Ausstellung des Impfpasses und Corona-Tests sehr eingespannt. Zudem gibt es Personalausfälle durch die hochansteckende Omikron-Variante.”

Die Zahl werde aber sukzessive anwachsen. Insgesamt hätten rund 6.000 Apotheker die notwendige Schulung absolviert.

- Anzeige -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert