Xbox-App: Check verrät, ob Spiel flüssig läuft

Eine neue Funktion der Microsoft-Link-Xbox-App verrät Nutzern bereits vor dem Kauf eines Spiels, wie gut dieses auf ihrem Gaming-System performen wird. Die Funktion steht derzeit für Xbox-Insider als Testversion zur Verfügung und soll Gamern zu informierteren Kaufentscheidungen verhelfen.

 

“Performance-Check”

- Anzeige -

Die Xbox-App unterzieht Spiele einem “Performance-Check” und fügt dem Game anschließend ein “Performance-Label” hinzu, das Spielern Auskunft gibt, wie gut das Spiel auf ihrem PC funktionieren wird. Besonders für Gamer mit Low-End-Systemen soll die neue Funktion nützlich sein. Sie soll Spielern, die sich unsicher wegen der Systemanforderungen eines Spiels sind, bei Kaufentscheidungen mehr Klarheit verschaffen.

Unklar ist noch, ob die Perfomance-Labels auf minimalen, empfohlenen oder anderen System-Anforderungen basieren. Auch in der Vergangenheit hat die Xbox-App die Systemanforderungen eines Spiels aufgelistet. Die neuen Labels sollen nun jedoch auch für Spieler, die sich weniger mit der Hardware ihres PCs oder den Systemanforderungen von Computerspielen auskennen, übersichtlich und leicht verständlich sein.

- Anzeige -

Ziel eigene Datenbank

Sollten sich die Performance-Labels als zuverlässig herausstellen, könnte die neue Funktion eine Alternative zu ähnlichen Drittanbieter-Apps und Websites wie “Can You Run It” http://systemrequirementslab.com darstellen. Das Label steht jedoch erst bei wenigen Spielen zur Verfügung. Bei anderen ist bisher nur die Info “perfomance check not available yet” zu sehen. Dies lässt vermuten, dass die Xbox-App nicht bloß die Gaming-Systeme der Nutzer prüft, sondern an einer eigenen Datenbank arbeitet, die Nutzer über die Kompatibilität von Computerspielen mit ihren PCs informiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.