Wintergesundheit: So kommst du am besten durch die Weihnachtstage

Die Weihnachtstage neigen sich dem Ende, viele haben zwischen den Jahren frei. Zeit also, um sich mal richtig zu pflegen. Vor Weihnachten ist es meist stressig, man hat nicht genug Zeit, um sich die Gesundheit zu kümmern. Dazu kommt dann das Sitzen im warmen Raum an Weihnachten mit wenig frischer Luft, wenig Bewegung und viel deftiges und süßes Essen.

 

Daher ab morgen oder zumindest als Neujahrsvorsatz sollte man wieder mehr auf sich achten. Das heißt:

- Anzeige -

 

 

  • Regelmäßig Sport und ein paar Spaziergänge an der frischen Luft. Dies hilft Stress abzubauen und Abwehrkräfte aufzubauen
  • Auch Sauna einmal die Woche stärkt das Immunsystem
  • Der Gesichtshaut tut eine Pflegemaske gut, da sie vor der Kälte nicht geschützt werden kann

 

  • Rauhe Lippen können ganz natürlich mit Honig bestrichen werden. Ab und an lohnt es sich die Lippen mit einer Zahnbürste abzubürsten

 

  • Die Pflege von Innen kommt durch Vitamine und die bekommen wir, indem wir viel Obst und Gemüse essen

 

  • Vor allem Grapefruit regt den Stoffwechsel an und hilft dadurch bei der Fettverbrennung

 

  • Wie auch im Sommer ist viel Trinken wichtig. Gerade im Winter eignet sich Tee besonders, da dieser zusätzlich wärmt und ein wohliges Gefühl gibt

 

  • Gesunder Schlaf bringt Kraft – auch der ist natürlich immer wichtig

 

  • Um Stress abzubauen, helfen Hobbies wie Freunde treffen (soweit derzeit möglich), ein schönes Buch in Ruhe lesen oder einfach schöne, entspannte Musik zu hören.

 

  • Wer diese Tipps beherzigt, kommt besser und gesünder durch den Winter. Dabei sollten natürlich die Corona-Hygienemaßnahmen zusätzlich besonders beachtet werden.